Sommerdessert vom Grill: Karamellisierte Pfirsiche mit Gorgonzola

Sollten sich unter euch desperate perfect housewives befinden, dann könnte ich verstehen, wenn mein Post denjenigen heute nur ein müdes Lächeln entlockt. Für alle anderen, die - so wie ich - nicht mit einem perfekten Dinner aufwarten können, wenn sich kurzfristig Gäste ankündigen, gibt's heute ein einfaches, aber einfach tolles Sommerdessert: Karamellisierte Pfirsiche vom Grill mit Gorgonzola.


Ich liebe Gegensätze, und ich liebe sie vor allem beim Essen. Das macht ein Gericht für mich erst richtig spannend, und als solches dürft ihr die gegrillten Pfirsiche einstufen.
Süße, saftige, pralle Pfirsiche (das klingt jetzt irgendwie schon ein Tick versaut) vereinigen (huch) sich mit derbem, rassigem (rrrrrr!) Gorgonzola. Foodporn, hallooo! 




Und die Zubereitung ist so was von einfach, schon fast lächerlich einfach: Ihr halbiert die Pfirsiche, entfernt den Kern, streut etwas braunen Zucker darauf (zwecks Knusper-Karamellisierung) und legt sie mit der Schnittfläche erst mal auf den Grill. Wenn sie dann etwas weich geworden und eine schöne Farbe angenommen hat, nehmt ihr sie wieder runter.


Dann füllt ihr einen ordentlichen Klecks Gorgonzola in die Mitte. Weil das Obst noch heiß ist, verläuft der Käse mit der Zeit. Oh. Mein. Gott. - ist das gut! Ein bisschen Basilikum dazu, obendrauf noch etwas Pfeffer (aber nicht zu viel, ist ja ein Dessert).


Ich weiß, dass kräftiger (pardon, rassiger!) Gorgonzola nicht jedermanns Sache ist. Ich mag's bei Käse richtig würzig, aber nun ja, ich bin ja auch nicht das Maß aller Dinge. Probiert es also ruhig mal mit Feta oder Büffelmozarella, falls euch Gorgonzola zu heftig ist.




Was ist denn euer liebstes Dessert im Sommer - abgesehen von Eis, das natürlich der Klassiker schlechthin ist? 

Ich wünsche euch eine tolle Zeit mit schönen Sommertagen!

Schon-ans-nächste-Dessert-denkende-Grüße
Becci

Kommentare

  1. Das sieht ja himmlisch aus! Die Pfirsiche werden mindestens auch genauso gut schmecken wie Sie aussehen, da bin ich mir sicher ;)
    www.loularoon.com - Fashion, Beauty and Lifestyleblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank! Und - ganz unbescheiden - kann ich sagen: Ja, sie schmecken auch richtig gut :-)

      Löschen
  2. Schönes Rezept, kann mir gut vorstellen dass das gut zusammen passt. Ich habe dieses Jahr das erste Mal ein Obst karamelisiert(!!), und war von dem Ergebnis ganz begeistert, landete auch direkt auf meinem Blog: http://www.idimin.berlin/karamellisierte-feigen-caramelized-figs/ schau mal rein, vielleicht wäre das auch was für dich:-)
    Viele Grüße aus Berlin,
    Kali

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ui, Kali, das klingt aber gut! Ich hüpf direkt mal zu dir rüber :)

      Löschen
  3. genau wie du liebe ich die Gegensätze beim Essen- dein Rezept klingt erste Sahne!
    Pfirsiche gehen sowieso immer, aber in der Kombi mit dem Käse schmeckt das bestimmt himmlisch :-)!

    love
    sophia

    AntwortenLöschen
  4. Darauf hätte ich jetzt gerade total Appetit. Schade, dass ich mir keinen mopsen kann. :)

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

    AntwortenLöschen
  5. Omg das sieht ja total lecker aus! *_*
    Ich liebe Macarons mit Eisfüllung. Das schmeckt süß, aber durch das Eis trotzdem erfrischend. :)

    Liebe Grüße Seli <3
    https://everythingisgorgeous.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. Diese Kombination von süssem Pfirsich und dem Käse finde ich auch super lecker! (Früher möchte ich das überhaupt nicht). Erste kürzlich habe ich ein Flammkuchen mit Philadelphia Käse und Pfirsiche gemacht. Jetzt kann ich nicht genug davon kriegen. Übrigens schöner Blog hast du da! :)

    AntwortenLöschen
  7. Erst dachte ich Gorgonzola und Pfirsiche - wirklich? Aber mit jedem weiteren Bild lief mir mehr Wasser im Mund zusammen :D

    Lieber Gruss, Alaska
    http://meinnameistalaska.blogspot.ch/

    AntwortenLöschen

Your comments make my day!

Back to Top