// Let's cook together // Zimtcookies mit Cranberrys, Haselnüssen und Schokolade



Die schlechte Nachricht vorweg: Diese Kekse haben 200 kcal. Pro Stück. Den Allermeisten wird das egal sein, aber das als Info für die, die wie ich Haferflocken + Cranberrys mit fit, gesund und leicht in Verbindung bringen. Zehn Kekse decken also ungefähr meinen Tagesbedarf an Kalorien. Ich sag’s nur…

Was aber viel wichtiger ist: Sie schmecken, und wie! Nach Schokolade, Nüssen, Frucht, Zimt, Weihnachten, Gemütlichkeit, Sofa und Lesenachmittag. Zehn Kekse decken also auch meinen Tagesbedarf an Wohlbefinden. Und das ist doch eigentlich viel wichtiger als Nährwerte.  


Das Rezept für diese schwedischen Zimtcookies habe ich aus dem Buch Süßes Fest - Schwedische Leckereien für Weihnachten*, das ich euch bald noch näher vorstellen werde. Damit beteilige ich mich an Inas Aktion "Let's cook together" (vor zwei Monaten habe ich schon mal mit dieser Pizza mitgemacht). In diesem Monat lautet das Motto Lieblingscookies - und hey, das KANN ich einfach nicht auslassen.


Und das sind die Zutaten: 

100 g Butter
30 g brauner Zucker
1 Ei
120 g Weizenmehl
100 g Haferflocken
1 TL Backpulver
1 TL gemahlener Zimt
1 TL gemahlener Ingwer
75 g Zartbitterschokolade
100 Haselnüsse
100 g getrocknete Cranberrys



1. Zunächst schmelzt ihr die Butter und rührt den Zucker ein, bis der sich auflöst.

2. Die geschmolzene Zuckerbutter vermischt ihr anschließend gut mit dem Weizenmehl, den Haferflocken, dem Backpulver und den Gewürzen (ich mache das mit dem Knethaken und dann noch mal per Hand, damit der Teig schön klebrig wird).

3. Die Schokolade wird geraspelt und anschließend zusammen mit den Haselnüssen (in meinem Fall Blättchen) und den Cranberrys in den Teil eingearbeitet.

4. Um die Cookies zu formen, rolle ich etwas Teig zu einer Kugel, setze sie auf ein Backblech und drücke sie flach und rund in die gewünschte Form. Achtung: Der Teig passt nicht auf ein Backblech, das müsst ihr bitte beachten.

5. Die Kekse bleiben auf der mittleren Schiene bei 175°C etwa 12 Minuten im Ofen.




Was sind denn eure Lieblingskekse? Wenn ihr bloggt und schon mal Rezepte geteilt habt, dann verlinkt sie gerne in den Kommentaren. Ich schau sie mir gerne an und lass mich inspirieren!

Krümelmonster-Grüße
Becci

*Affiliate-Link

Kommentare

  1. Hui, wie lecker... Kriege ich einen?

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  2. kalorien zählen in der vorweihnachtszeit nicht ;D hab ich gehört!
    also her mit den leckeren cookies!

    AntwortenLöschen
  3. Krass, dass die Dinger tatsächlich so viele Kalorien haben! Aber so wie die aussehen, lohnt es sich auf jeden Fall trotzdem nicht nein zu sagen :).

    AntwortenLöschen
  4. Hmmm. Die sehen allerfeinst aus!
    Kalorienzählen ist in der Vorweihnachtszeit sowieso verboten :D
    Ich hab's diesen Monat leider nicht geschafft, aber ich hoffe ich kann an der Aktion bald wieder teilnehmen...

    AntwortenLöschen
  5. Die back' ich nach, auf alle Fälle, sowas leckeres! *-*

    AntwortenLöschen
  6. hhhhmmm, bei dem Anblick vergisst man die kcal schon mal. Aber ist das bei solch Leckereien nicht sowieso nebensächlich?! ;D
    LG, Martina

    AntwortenLöschen
  7. Habe die Kekse gestern nachgemacht und war begeistert!
    Sehr lecker! Alle lieben sie.
    Über die Kalorienzahl wird garnicht erst nachgedacht :D

    AntwortenLöschen
  8. mein gott sehen die lecker aus! da läuft einem ja das wasser im mund zusammen ... und wunderschön präsentiert.
    ich folge dir nun und freu mich auf noch ganz viel mehr von dir :)

    lg
    dahi

    p.s. mach mit bei meinem harry potter giveaway! :) http://www.strangeness-and-charms.com/2014/10/giveaway-dejavu-loves-potterheads.html

    AntwortenLöschen
  9. Hey :) Ich finde deinen Blog echt super ! Alle Rezepte klingen echt toll und lecker , da werde ich auf jedenfall mal etwas ausprobieren! Wenn du Lust hast, besuch mich doch auf meinem Fitness und Food Blog :
    www.youare--whatyoueat.blogspot.de oder meinen Blog für zum Backen und Kochen : www.Little-Sweet-World.blogspot.de

    Liebe Grüße Laura

    AntwortenLöschen
  10. Super! =) Cookie-Rezepte sind bei mir immer mau, obwohl ich so viele besitze. Ich freue mich jedes mal aufs Neue, wenn ich ein schönes Rezept entdecke, das ich ausprobieren kann. Danke <3
    hier geht’s zu meinem Blog ♥

    AntwortenLöschen
  11. Uuuuh wie lecker! Habe gleich mal das Rezept abgespeichert! Freu mich schon auf die Weihnachtszeit und bekomme gleichzeitig richtig hunger, hihi!
    Ganz liebe Grüße, Viola

    AntwortenLöschen
  12. Die Cookies sehen sehr sehr lecker aus! Wenn die vor mir liegen, nasche ich sicher mehr als nur einen :) Tolles Rezept!
    Liebe Grüße aus Brandenburg
    Jana und Aimee von Jaimees Welt

    AntwortenLöschen
  13. Die Kekse sehen echt richtig gut aus <3 Leider bin ich nicht so der Cranberry-Fan, aber wenn sie so verpackt sind, würde ich ihnen glatt noch eine Chance geben ;)

    AntwortenLöschen
  14. Bin gerade dabei Kekse zu backen und diese muss ich definitiv ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  15. Die sehen ja super aus! Wird auf jeden Fall ausprobiert, aber ohne der Schokolade.
    xx

    AntwortenLöschen
  16. Die sehen wahrhaftig sehr lecker aus.
    Mit Zucker backe ich allerdings nur selten..

    Liebe Grüße!
    http://traumfrei.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  17. Sehen die lecker aus! Und die Fotos sind auch richtig schön. So gemütlich.. :)

    AntwortenLöschen
  18. Oh sieht auf deinen Fotos sehr verlockend aus und klingt gar nicht so schwer,
    da werde ich das Rezept sicherlich demnächst gleich mal selbst ausprobieren!

    Auf meinem Blog ( www.freeandhappy2.blogspot.de ) läuft bis Freitag ein "Gewinnspiel" von Yves Rocher,
    wenn es dich anspricht, würde ich mich freuen wenn du dein Glück versuchst. :)


    Liebe Grüße & schöne Vorweihnachtszeit.
    Zanna

    AntwortenLöschen

Your comments make my day!

Back to Top