Ach, wie herzig! Die Kurz-vor-knapp-Valentinstag-Cupcakes

Nicht dass ich auf Kitsch stehe. Aber wenn wir vor dem 14. Februar schon mit Herzen und Pralinen und Blumen und Tüll und Romantikkram überschüttet werden, dachte ich mir, dass ich die Gelegenheit auch nutze und hemmungslos mit Herzen und roter Lebensmittelfarbe herumspiele.



Das Rezept der Cupcakes stammt von der tollsten Dani und ihrem Buch "Klitzekleine Glücklichmacher": Vanille-Cupcakes mit Vanille-Buttercreme (ich habe dafür schnödes Vanilleextrakt aus dem Supermarkt genommen, hat super funktioniert). Das Rezept kann ich hier aus urheberrechtlichen Gründen nicht posten, aber solltet ihr das Buch nicht haben, solltet ihr es schnellstens kaufen - oder einfach mal im Internet suchen, da gibt's jede Menge leckere Rezepte für kitschige Cupcakes.
Ich wollte euch ja auch eher zeigen, wie ich die Cupcakes verziert habe - meine Cupcake-Verzier-Premiere übrigens. Sieht man auch ein bisschen, aber Männer gucken da doch eh nicht so genau hin, oder? 


Den Teig in den Sternenförmchen habe ich mit einer Messerspitze roter Lebensmittelfarbe eingefärbt. Achtung: Das geht sooo schnell, lieber erst mal mit einem Hauch Farbe anfangen und dann nachfärben. Ich habe das Speisefarben-Pulver von Städter benutzt - es hat super funktioniert (ich habe allerdings auch kaum Vergleichsmöglichkeiten).
Das selbe habe ich auch mit der Buttercreme für die Cupcakes in den rot-weißen Förmchen gemacht. Aber wirklich nur ein Hauch Pulver - damit die Masse richtig schön rosa wird. 
Gut, das mit dem Creme-auf-die-Cupcakes-spritzen muss ich noch mal üben - aber es gibt schlimmere Hausaufgaben, oder?



Besonders stolz bin ich hingegen auf meine Schokoherzen (da ich nicht gerade mit Zeichentalent gesegnet bin). Dafür habe ich Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen lassen, ein bisschen abkühlen lassen, in einen Spritzbeutel gefüllt und dann jede Mege Herzen - gerahmte und gefüllte - auf Backpapier "gemalt". Im Kühlschrank festwerden lassen und vorsichtig ablösen. Ich verspreche euch, es ist nicht schwer und macht trotzdem mächtig was her!


Lecker sind sie allemal, auch wenn man dem Valentinstag so gar nichts abgewinnen kann. Und jetzt hält hier wieder ein bisschen weniger Kitschiges Einzug, versprochen!

Sich-selbst-Blumen-kaufende Grüße
Eure Becci

PS. Da ich immer wieder gefragt werde, wo ich dieses oder jenes gekauft habe, gelobe ich Besserung und versuche, ab sofort immer an den Schluss zu schreiben, wo ich was erworben habe (so ich es denn noch weiß - fortschreitende Bloggerutensilien-Demenz).

Bezugsquellen:
Sternchenförmchen und -Servietten: Nicolas Vahé, z.B. hier
Rot-Weiße Papierförmchen: Casa di Falcone
Weißer Porzellanlöffel: Butlers

Kommentare

  1. Hmmmm. Die sehen ja unglaublich lecker aus. Bye, bye Bikinifigur!
    Das mit den Schokoherzen werde ich auf jeden Fall mal ausprobieren. Und rote Lebensmittelfarbe hätte ich auch noch hier. Das ist bestimmt ein Zeichen ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also, ICH war heute morgen ja schon beim Sport ;-)) Und ja, es ist ein Zeichen. Schicksal. Botschaft aus dem Universum. Und überhaupt.

      Löschen
  2. Wenn nicht an Valentinstag, wann dann? :D
    Die sehen echt richtig gut aus :)

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen soooo lecker aus *-* Ich mag Cupcakes einfach total und vielleicht mache ich die ja mal nach :)
    Liebe Grüße, Michie ♥
    http://innocentwoorld.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, das wär toll! Lass mich wissen, wie sie dir geschmeckt haben!

      Löschen
  4. Uii,die sehen ja toll aus! Richtig lecker!

    choconistin.blogspot.de ,lg♥

    AntwortenLöschen
  5. Sehr süß :>
    Ich mag die Schokodekoherzen ja total :))

    Grüße ♥
    Elske

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooh, danke, liebe Elske! Ich freu mich total, von dir zu hören :-)
      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Oh das ist doch mal ein wundervolle Idee ♥
    Und ich habe mich von jeher schon immer gefragt, wo es diese putzigen Papierförmchen gibt. Ich habe nämlich nur immer dese normalen (stinkelangweiligen) Papierdinger xD

    Die Verzier-Premiere - so finde ich jedenfalls - ist dir tadellos gelungen. Die Cupcakes sehen richtig toll aus & unglaublich lecker *mhhhmmhh* :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. mmhhhh, sehen die lecker aus!
    habe gerade deinen Blog entdeckt! echt toller Blog,
    liebe grüße, greta von
    http://fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  8. Ach man, wenn ich nicht immer so unglaublich Backfaul wäre :( Ich lass mich immer lieber verköstigen (ein Konditor als Freund, das wärs) :D Ich Koche lieber, als das ich etwas Backe. Und wenn ich dann backe, dann esse ich das meistens nicht, weil ich keinen Drang nach etwas Süßem haben :(

    Schau doch mal vorbei, ich habe grad ein Gewinnspiel am laufen.
    Liebste grüße, susemi

    AntwortenLöschen
  9. NOMNOM!
    Sehr schön. Gefällt mir wirklich super gut! <3

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
  10. Kitsch geht bei mir 24/7 :D
    - vor allem, wenn er auch noch so lecker aussieht, wie bei dir.....
    ....und jetzt habe ich Hunger!

    AntwortenLöschen
  11. oh wow! die sehen aber großartig aus!

    AntwortenLöschen

Your comments make my day!

Back to Top