[Giveaway] Hundert Leser und was Hübsches für Euch

Huhu ihr,

auch wenn der Google Friend Connect ja am 1. Juli schließt, und ich dann die Hälfte meiner Leser wieder verliere (jedenfalls auf dem Papier), hatte ich mir im Januar, als ich mit dem Bloggen startete, eines fest vorgenommen: Wenn du jemals 100 Leute findest, die es interessiert, was du da auf Schönes scheint so machst, dann wird was verlost!

Tadaaaa, jetzt isses so weit :-)


Zwei von Euch können was gewinnen, denn ich bin letzte Woche einfach mal losgelaufen in die Stadt, um dort nach Gewinnen zu stöbern - und wie ihr seht, ich bin fündig geworden.
Zu gewinnen gibt es also Folgendes:


Zum einen eine Kulturtasche von der Marke House Doctor (25 x 8 cm). Das bunte Muster ist übrigens rosa bis (neon)pink, aber auf den Fotos scheint es ein wenig orange. Das täuscht!


Preis Nummer zwei ist eine Box, die 80 (dünne) Servietten enthält. Ich hab sie mal auf einen Esstisch gestellt - sie hat sich dort zu Dekozwecken schon mal sehr gut gemacht!

Was Ihr dafür tun müsst?

Hinterlasst mir bis zum 2. Juli einen Kommentar unter diesem Post, anonyme Leser sollten bitte eine E-Mail-Adresse angeben, damit ich Euch im Falle des Falles erreichen kann.
Ein zweites Los gibt es fürs Teilen bei Facebook, ein drittes Los fürs Teilen bei Twitter. Bitte schreibt mir in den Kommentar, wie viele Lose ihr gesammelt habt.

Teilnahmeberechtigt sind Menschen ab 18 Jahren, Ihr solltet bitte in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnen (habe ich überhaupt Leser im Ausland? Falls ja, bitte melden! :-))
Und der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

So, habe ich jetzt an alles gedacht? Ganz schön aufregend, so ein erstes Giveaway!

Viel Glück!

Spendable Grüße
Eure Bec
21

Pleiten, Pech und verdammt leckeres Frühstück


An dieser Stelle wollte ich euch ja schon so viel berichtet haben über meine 30-Tage-Challenge, die ich hier angekündigt hatte. Kaum hatte ich den Beitrag veröffentlicht, klopfte aber eine fiese Erkältung an die Tür - und ich musste ja mal wieder sofort aufmachen *grummel*

Na ja, deshalb fiel das (für meine Verhältnisse jedenfalls) ziemlich anspruchsvolle Sportprogramm erstmal flach, und auch um dreimal am Tag etwas zu kochen, hatte ich die nötige Kraft nicht.

Langsam geht's besser, und deshalb habe ich mir heute Morgen gleich mal ein superleckeres Frühstück aus Attila Hildmanns Buch "Vegan for fit" (klick) gegönnt. Hammer!!! Himbeeren sind meine absoluten Lieblingsbeeren, und so schwebte ich schon in der Früh (guuut, es war gegen 11) im Pancake-Himmel. Und das alles vegan und gesund. Yay! :-)



11

Schönes scheint goes vegan - zumindest für 30 Tage




... aber keine Angst, das wird jetzt kein Belehrungspost oder Ähnliches. Eher - oder ziemlich genau sogar - eine Herausforderung an mich selbst. Ich weiß nicht, ob ihr das Buch (klick) dieses Herrn (klick) kennt: Vegan for Fit von Attila Hildman, der eine Grundregel des Überzeugens schon mal ziemlich gut verinnerlicht hat: Hey Leute, was ich kann, könnt ihr schon lange. Will sagen: Er hat mit Hilfe veganer Ernährung und einem strammen Sportprogramm 35 (!) Kilo abgespeckt - da sag ich schon mal: Respekt!

Es ist einfach so: Ich kann ganz schön faul sein. Aber jetzt ist mein Ehrgeiz geweckt, in puncto Ernährung genauso wie in Sachen Sport. Und ich meine, hey, 30 Tage werde ich ja wohl durchhalten oder? (bitte jetzt alle mal wild mit dem Kopf nicken). Hier will ich euch jedenfalls von meinen Erfolgen, Misserfolgen, Gefühlen und Gedanken dabei berichten.

Ich bin gespannt :-)

Aufgeregte Grüße
Eure Bec
9
Back to Top