Immer wieder montags (wer findet den Fehler?)

|Gesehen| Leider nicht die Oscars
|Gelesen| Hilary Mantel: Wölfe
|Gehört| Nur Hintergrundgedudel im Radio
|Getan| Kochbücher gewälzt für Post aus meiner Küche, Thema: Kindheitserinnerungen. Kreativmesse besucht und jede Menge Stoff gekauft (siehe Bild unten)
|Gegessen| 3x Pizza (ups...), Käsespätzle, Schoko-Cookies, Schokolade. Hm, wahnsinnig gesund...
|Getrunken| Wasser, Wasser, Wasser, Kaffee, Rotwein
|Gedacht| Ich würde so gerne Klamotten nähen können. Aber jeder hat mal mit Kissen und Täschchen angefangen. Und: Wie halten diese ganzen hübschen Foodbloggerinnen nur ihre Figur? Und gleich danach: Ein Trainingsplan muss her!
|Gefreut| Über das Leben, die Liebe und all die schönen Dinge (Danke K. für das Zitat ;-)), über die Rückkehr der Kraniche.
|Geärgert| Über die Rückkehr des Schnees. Und: Die Luft ist einfach raus ... aus meinem linken Hinterreifen. Zwei neue müssen her. 
|Gewünscht| Sonnenschein
|Gekauft| Hübschen Stoff, zwei neue Hinterreifen
|Geklickt| Hm. So viel... und jetzt will mir partout nichts einfallen.


Hallo, mein Name ist Bec und ich bin süchtig nach Stoffen...





Oh, nach Schokolade natürlich auch...

Habt eine wunderprächtige Woche! :)

8

Cookies am Morgen vertreiben Kummer und Sorgen


Ladies,

seitdem ich alle möglichen Blogs regelmäßig verfolge, haben bei mir die Spontangelüste ziemlich zugenommen. Da lassen tolle Fotos bei mir schnell mal das Wasser im Mund zusammenlaufen. Oft stellt sich (vor allem bei schönem Geschirr etc.) auch ein akuter Haben-Will-Reflex ein. Das alles hat sein Gutes (tolle Inspirationen) und sein weniger Gutes (wo ist das ganze Geld jetzt hin?!).
Richtig viel Gutes hatte Ina von whatinaloves heute Morgen zu bieten: wahnsinnig leckere Cookies auf ihrer Facebook-Seite. Ihr dürft euch das jetzt etwa so vorstellen:
Bec wacht auf.
Bec zückt irgendwann immer noch ziemlich verschlafen ihr Handy.
Bec sieht Inas Cookies bei Facebook.
Bec springt aus dem Bett, schaut ohne Kontaktlinsen schnell nach, ob noch alles im Haus ist und fängt im Schlafanzug an zu backen (jetzt allerdings mit Kontaktlinsen, um die Grammangaben auf der Küchenwaage zu sehen ;-))

Dabei herausgekommen sind diese Schokoladen-Cookies, die mit Kaffee und Milch ein tolles Frühstück waren. Ich weiß, dass ich damit nicht den Preis für den gesündesten Start in den Morgen gewinnen werde. Aber manchmal muss ein Leckermäulchen tun, was ein Leckermäulchen tun muss! :-)


9

Träumchen des Tages: Mädchenkram




Hallo Mädels,

heute will ich euch zeigen, was ich mir vor kurzem gegönnt habe - ein hübscher Lichtblick im trüben Februar! Ihr kennt vermutlich die US-Kosmetikmarke Benefit; bekannt sind sie vor allem für ihr liebevolles und süßes Design. Typischer Mädchenkram eben.

Ich habe mich für das Set "Primping with the Stars" entschieden, dort sind sechs Mini-Produkte enthalten. Ich habe ein Faible für solche Sets, weil's morgens ganz fix geht und man danach wunderbar frisch aussieht. Und so sieht das Set aus:



4

Immer wieder sonntags

|Gesehen| Fußball-Champions-League (BVB olé olé), Homeland, Tatort, Kommissarin Lund und jede Menge Zeug, das man im Fieberwahn so guckt (Rote Rosen zum Beispiel, aber pssst...)
|Gelesen| Den Adler-Olsen endlich zu Ende, Hallelujah!
|Gehört| Nichts, woran ich mich erinnern könnte.
|Getan| Grippe auskuriert
|Gegessen| Gnocchi mit Spinat und Gorgonzola, Rote-Beete-Suppe, Thai-Curry, Sommerrollen
|Getrunken| Ganz viel Erkältungstee, Wasser, Kaffee und Orangenlimo
|Gedacht| Wie fühlt es sich noch gleich an, richtig fit zu sein?
|Gefreut| Über ein paar nette Dinge, die ich mir gegönnt habe (und euch noch zeigen werde)
|Geärgert| Husten, Schnupfen, Heiserkeit 
|Gewünscht| Sonnenschein
|Gekauft| Ein paar Dekosachen für Ostern bei Depot, ein bisschen Kosmetik
|Geklickt| Blogs

Gnocchi Gorgonzola mit Spinat - köstlich!



Viel hilft (hoffentlich) viel...



Habt einen schönen Restsonntag und einen wunderbar entspannten Start in die Woche!!
Eure Bec

 
2

Herz hoch drei

Hallo, ihr Lieben, ich hatte ja schon großspurig angekündigt, euch noch zeigen zu wollen, was man mit der DIY-Herzgirlande noch so anstellen kann. Das wollte ich eigentlich noch vor dem Valentinstag machen. Aber statt Blumen und Pralinen gab's bei mir Hustensaft und Kopfschmerztabletten *grmpf* Aber jetzt geht's weiter hier mit neuen Ideen gegen die Grippe :-) Mein Thema ist immer noch meine selbstgebastelte Herz-Girlande, die ich VOR dem Valentinstag noch mit ein paar selbstgebackenen Mini-Gugl auf dem Tisch kombiniert hatte. Frei nach dem Motto:



 
Gefärbt sind die Gugl mit roter Lebensmittelfarbe, die ich auch hier schon mal verwendet habe. Komischerweise sind sie aber eher apricot statt rosa geworden - aber gut, eigentlich gefällt's mir so sogar besser ;-) Was allerdings nicht so toll war: der Geschmack. Ich habe das Rezept aus der aktuellen Lecker Bakery verwendet - und normalerweise vergöttere ich diese Zeitschrift, ehrlich! Aber in dem Fall habe ich wirklich schon bessere Gugl-Rezepte gehabt. Versuch macht kluch!


4

Immer wieder sonntags

|Gesehen| Die erste Folge von Homeland mit der wunderbaren Claire Danes - absoluter Tipp! Schade, dass die zweite Folge heute erst um 23.15 Uhr gezeigt wird - fürchte, ich schlafe vorher ein
|Gelesen| Immer noch Jussi Adler-Olsen - Erlösung. Es zieht sich...
|Gehört| Ellie Goulding
|Getan| Weiberfastnacht gefeiert
|Gegessen| Mehlknödel mit Apfelmus - yummie!! Mini-Gugl, Steak mit Salat, Eintopf
|Getrunken| Äh, es war Weiberfastnacht, also lassen wir das besser ;-)
|Gedacht| Manchmal lohnt sich ein zweiter, dritter, vierter Blick doch
|Gefreut| Dass es endlich neue Folgen von Kommissarin Lund gibt (ZDF), über wunderschöne dunkelrote Ranunkeln
|Geärgert| Hm, mir fällt auf Anhieb gar nichts ein - das finde ich gerade richtig toll :) 
|Gewünscht| Milch zum Kaffee
|Gekauft| Das Buch ,Wölfe' von Hilary Mantel, Geburtstagsgeschenke für zwei Freundinnen
|Geklickt| Kicker.de (Ich steh auf Fußball...), Blogs, und wie immer mittwochs und sonntags den inspirierenden e-course ,Blog what you love' von Stef

Hier zeige ich euch zum Abschluss noch einen Instagram-Schnappschuss von meinem Wintereintopf; das Rezept gibt's demnächst mit schöneren Bildern hier auf dem Blog. Soll ja noch ein bisschen länger kälter bleiben...



Lasst es euch gutgehen und habt Spaß!
Eure Bec

0

Herzenssache oder: Danke für die Blumen!

Ich weiß, man kommt zur Zeit nicht vorbei am Valentinstag, ob man will oder nicht. Und ich habe mir auch noch etwas HERZiges überlegt - da müsst ihr jetzt durch ;-)
Wenn ihr kein Fan dieses Tages seid, stellt euch einfach vor, dass die Idee genauso schön für einen Jahrestag ist. Oder Muttertag. Oder ganz einfach für eine Gelegenheit, bei der man sagen will: Schön, dass es dich gibt!

Und so sieht das aus:






Gebastelt habe ich also eine Herzgirlande. Dafür habe ich aus Tonpapier weiße und schwarze Herzen ausgestanzt. Natürlich könntet ihr die Herzen auch einzeln ausschneiden - wenn ihr so etwa 3 bis 4 Wochen Zeit habt. Da ist Stanzen doch schon wesentlich bequemer! ;-)
Dann habe ich jeweils ein weißes und ein schwarzes Herz an einem dünnen weißen Seil aneinandergeklebt. Insgesamt wurde die Girlande 1,50 Meter lang. Das Seil war zwar noch nicht zu Ende, meine Geduld aber schon lange! Dieses Kleben ist ja schon ein bisschen eintönig, aber abends, abgelenkt durch ein bisschen Bildungsfernsehen Trash-TV, ging's dann einigermaßen.

Aber ich finde, dass sich die Kleberei gelohnt hat!






Ich habe dann einen weißen Krug (ihr erratet vermutlich NIE, wo ich den gekauft habe. Ihr dürft es aber gerne mal versuchen ;-)) zu einer Vase umfunktioniert und weiße Glockenblumen sowie zartviolette Fresien reingesteckt. Und dann meine Herzgirlande einfach drumherum gewickelt. Auf dem Tisch liegen dazu noch ein paar einzelne ausgestanzte Herzen.

Fertisch! Da hat das Kleben doch wieder einen Sinn ;-)






Beim nächsten Mal zeige ich euch dann, was ihr mit der Girlande noch anstellen könnt. 

Habt Spaß!! Ich wünsch euch viel Liebe!
Eure Bec

4

Träumchen des Tages

... sind am Tag nach Weiberfastnacht für mich Sahneheringe mit Salzkartoffeln. ;-)
Ich würde euch ja gerne ein Foto zeigen, aber um ehrlich zu sein: Ich hab sie noch nicht hier. Ich muss also gleich mal los zum Supermarkt.

Das hilft mir dann vielleicht auch darüber hinweg, dass ich eben so nah wie möglich am Fenster geklebt habe, um trotz Schneegestöbers vernünftige Fotos für meinen nächsten Post zu knipsen. Und was passiert, kaum dass ich die Utensilien weggepackt habe? Weit und breit keine Schneeflocke mehr zu sehen, statt dessen kommt die Sonne raus. Tssss...

Mögt ihr Fastnacht/Fasching/Karneval eigentlich? Und hat heute noch wer Lust auf Heringe? ;-)

Habt Spaß!
Eure Bec
0

Immer wieder sonntags

|Gesehen| Hm, irgendwie nichts, woran ich mich erinnern könnte. Ach, doch: Gestern die Verleihung der Goldenen Kamera 
|Gelesen| Lecker und Lecker Bakery (wobei ich zugeben muss, dass ich da eher Bilder geguckt als gelesen habe). Und nach wie vor: Jussi Adler-Olsen - Erlösung
|Gehört| Nichts besonderes, nur Musik im Autoradio auf dem Weg zur Arbeit.
|Getan| Gearbeitet - und das viel. Es gab schon prickelndere Wochen in meinem Leben ;-)
|Gegessen| Italienischer Flammkuchen, Wintereintopf (selbstgemacht)
|Getrunken| Rioja, viel Wasser und (fast) noch mehr Kaffee
|Gedacht| Wann wird's endlich ein bisschen wärmer, so dass ich laufen gehen kann?
|Gefreut| Wie in der letzten Woche auch über die lieben Kommentare hier, ein paar verspätete Weihnachtsgeschenke, Hyazinthen in der Wohnung (ich liebe den Duft)
|Geärgert| Über meine Zähne, die alles andere als pflegeleicht sind...  
|Gewünscht| Ich will mich endlich mal wieder so richtig beim Sport auspowern. Statt dessen plagten mich Kopf- und Nackenschmerzen. Vielleicht klappt's ja diese Woche.
|Gekauft| Ein paar Dinge bei Amazon mit einem Gutschein, den ich zu Weihnachten bekommen habe. Unter anderem auch endlich dieses klitzekleine Buch - habe auch lange genug drauf gewartet!
|Geklickt| Amazon, Ikea sowie Blogger- und Photoshop-Tutorials ;-)

Genießt diesen faulen Sonntag - ich muss arbeiten. Dafür freue ich mich umso mehr darauf, pünktlich zum Tatort wieder zu Hause zu sein.

Hab Spaß!
Eure Bec
3

Träumchen des Tages

Ihr Lieben,

ich weiß, ihr kennt diese Tage, an denen die Welt einfach doof zu euch ist. An denen man zwei Stunden nach dem Aufstehen schon denkt, dass man besser im Bett geblieben wäre. Tage, an denen man alles persönlich nimmt und die Welt sich sowieso nur dreht, um euch zu ärgern.

Gestern war bei mir so ein Tag: Stress, Kopfschmerzen, schlecht gelaunte Menschen, Hunger, aber nix zu essen da außer einer Banane mit braunen Flecken, graue Februarsuppe, wenn man aus dem Fenster guckt. Luxusprobleme, ich weiß.
Und was hilft gegen doofe Tage - außer sich bewusst zu machen, dass es einem eigentlich wirklich gut geht? An was Schönes denken. Das ist bei mir momentan oft mein neuer Blog und vor allem die lieben Kommentare, die ihr mir schreibt. Ich hätte mir nie vorstellen können, wie gut das tut und wie viel Spaß das macht :-)

Und eben an jenem doofen Tag kam mir die (nicht neue, aber schöne) Idee, die Rubrik Träumchen des Tages einzuführen. Das Träumchen ist etwas, was mir ein Lächeln ins Gesicht zaubert - was wirklich alles Mögliche sein kann. In erster Linie mache ich das, um mir immer wieder bewusst zu machen, wie viel Schönes um mich herum ist. Man muss es eben nur sehen. Und wenn ich euch damit inspirieren kann, euch etwas Gutes zu tun oder über schöne Dinge nachzudenken, die EUCH glücklich machen, das wäre toll! :-)

Den Anfang in dieser Rubrik macht heute ein Weihnachtsgeschenk meiner liebsten Freundin, die leider viel zu weit weg von mir wohnt. Sie ist der Liebe wegen vor einigen Jahren ans andere Ende Deutschlands gezogen. Was ich dabei aber wunderbar finde: Auch wenn wir uns ein paar Wochen mal nicht hören/schreiben - es ist sofort immer so, als würden wir noch fast täglich was unternehmen. Ich finde es sehr beruhigend und toll, dass es solche Freundschaften gibt, die eine Konstante in unserem Leben sind.

So, genug philosophiert: Die liebe M. schickte mir also verspätete Weihnachtspost mit dieser tollen Stoffeule, die ihr Zuhause in meinem Schlafzimmer gefunden hat. Sie zaubert mir jeden Morgen ein Lächeln ins Gesicht und lässt mich an M. denken. Und deshalb ist sie heute mein Träumchen des Tages :-)







Was macht ihr, wenn einfach alles doof ist? Habt ihr ein paar gute Tipps für mich parat?

Ich wünsch ein ganz und gar undoofes Wochenende!
Eure Bec
1
Back to Top