//Snackzeit// Mirabellen-Ziegenkäse-Häppchen



Kinder, ich sach euch: Vergesst mir die Mirabelle nicht! Egal wohin ich derzeit blicke, überall sehe ich Pflaumen. Pflaumenmarmelade, Pflaumenkuchen, Pflaumenknödel. Aber was ist mit den Mirabellen? Die sind doch auch lecker! Und wollen auch gekauft und geteilt, zermatscht und gekocht werden. 
So, genug der Obstpsychologie. Not macht erfinderisch. Der Hunger war groß, also habe ich mal geguckt, was der Kühlschrank so hergibt. Ich fand: Pizzateig, Mirabellengelee und Ziegenkäse. Schupps - mein Mirabellenpäckchen war kreiert!


Ich glaube, die Bilder sind selbsterklärend, oder? Ihr könnt das natürlich nach Belieben abwandeln. Statt Pizzateig geht auch Blätter- oder Filoteig. Statt Ziegenkäse (ist ja nicht jedermanns Sache - ich liebe ihn!!) funktioniert natürlich auch Camembert. Aber ich mag gerade die Strenge des Ziegenkäses in Kombination mit der Süße der Frucht. Yummy!! Frischer Rosmarin und Pfeffer bringen das Ganze dann gaaaanz nah dran an die Perfektion.


Ich habe das Päckchen noch mit einer "Kordel" aus Teig garniert. Das macht die Zusammenklapp-Naht (das hört sich ja fast schon chirurgisch an. McDreamy, übernehmen Sie!) hübscher.


Wie gut, dass ich kein Blut sehen kann. So kann ich in Ruhe an Teignähten rumdoktorn :-)

Habt es fein!

Wollsockentragende Grüße
Eure Bec


Kommentare

  1. Eine tolle Idee, die genial umgesetzt wurde und zudem noch klasse fotografiert ist. Ich bin begeistert. Dein Schreibstil dazu ist dann schließlich die Krönung!
    Wirklich gelungen! Alles!!

    Und jetzt hab ich auch noch Hunger.. :o

    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, Marlene, du hast mich an diesem trüben Herbsttag wirklich zum Strahlen gebracht! Und ein bisschen rot bin ich auch geworden. Ganz lieben Dank für deinen netten Kommentar!!!

      Hab ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Bec

      Löschen
  2. Mhhhh mir rint das Wasser im Mund zusammen, das kommt morgen Abend auf meinen Teller.

    Alles Liebe
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, wie es dir schmeckt! :)
      LG

      Löschen
  3. Du hast einen super Blog, gefällt mir gut! Hast jetzt eine neue Followerin, freue mich wenn du zurückfolgst

    LG www.dilesbeauty.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Ein Rezept ganz nach meinem Geschmack und es sieht sooo lecker aus!
    Deinen Blog finde ich auch ganz toll! Hast dann mal eine Leserin mehr ;-)

    Liebe Grüße!
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh, das freut mich aber! Ich hoffe, es gefällt dir hier weiterhin :-D
      LG

      Löschen
  5. hi,
    ich hab die den best blog award verliehen :)
    würd mich freuen wenn du mal vorbei schaust;)

    lg
    wiebke

    jadewonder.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar schau ich gerne mal bei dir vorbei, danke schön! :-)
      Liebe Grüße
      Bec

      Löschen
  6. Antworten
    1. Ja, das ist es wirklich. Und ruck zuck gemacht! :-)
      LG

      Löschen
  7. Ich liiiiiebe Mirabellen!! Wir hatten früher einen Mirabellenbaum im Garten- leider nicht mehr und man findet Mirabellen so schwer im Laden... Göttlich sieht es aus dein Gericht, mir läuft das Wasser im Mund zusammen! Viele Grüße Anina

    AntwortenLöschen
  8. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die hunderte Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen
  9. wahhh sieht das lecker aus :) könnte direkt sowas essen :(werde dir nun folgen :) wenn du magst, kannst du mir gerne zurück folgen.würde mich freuen!
    LG, yasisblog

    http://yasi-bloggt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Mensch, die sehen klasse aus! Die Kombination mit fruchtig und herzhaft kann ich mir richtig gut vorstellen...
    Alles Liebe,
    Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  11. ahh sieht richtig lecker aus , würd ich jetzt am liebsten direkt nachbacken :)

    http://janeinvielleicht.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  12. mhhhhhhhhhhh...... die sehen wirklich gut aus ;) tollen blog hast du gefällt mir sehr gut lg Jenny


    http://jennifer-czogalla.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  13. Wow, das sieht ja mal mega lecker aus *_*
    Jetzt habe ich Hunger bekommen >_<

    Dein ganzer Blog ist übrigens total schön :)

    Liebe Grüße
    Alex
    nengshof.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  14. Hey,
    ich bin auch ein totaler Ziegenkäsefan. Dein Rezept hört sich echt verlockend an, das werde ich demnächst sicherlich nachbacken :)
    Zu Ziegenkäse kann ich dir auch Feigengelee/marmelade empfehlen, das schmeckt mir zumindest sehr, vielleicht trifft es ja auch deinen Geschmack :)
    Herzliche Grüße,
    Äna

    AntwortenLöschen

Your comments make my day!

Back to Top