Schönes scheint goes vegan - zumindest für 30 Tage




... aber keine Angst, das wird jetzt kein Belehrungspost oder Ähnliches. Eher - oder ziemlich genau sogar - eine Herausforderung an mich selbst. Ich weiß nicht, ob ihr das Buch (klick) dieses Herrn (klick) kennt: Vegan for Fit von Attila Hildman, der eine Grundregel des Überzeugens schon mal ziemlich gut verinnerlicht hat: Hey Leute, was ich kann, könnt ihr schon lange. Will sagen: Er hat mit Hilfe veganer Ernährung und einem strammen Sportprogramm 35 (!) Kilo abgespeckt - da sag ich schon mal: Respekt!

Es ist einfach so: Ich kann ganz schön faul sein. Aber jetzt ist mein Ehrgeiz geweckt, in puncto Ernährung genauso wie in Sachen Sport. Und ich meine, hey, 30 Tage werde ich ja wohl durchhalten oder? (bitte jetzt alle mal wild mit dem Kopf nicken). Hier will ich euch jedenfalls von meinen Erfolgen, Misserfolgen, Gefühlen und Gedanken dabei berichten.

Ich bin gespannt :-)

Aufgeregte Grüße
Eure Bec

Kommentare

  1. Ich wünsch dir viel Spaß beim Experiment und vll bleibst du ja sogar dabei. Die Challenge hab ich letzten Oktober gemacht und 4,5kg dabei verloren. Vegan war ich aber schon vorher großteils.

    Bin sehr gespannt auf deine Eindrücke.

    Viel Erfolg!
    LG Angie

    AntwortenLöschen
  2. Ich nicke mal mit dem Kopf ;D tolle Idee....ich müsste auch mal wieder was machen. Gerade jetzt wo es wieder schön wird und faul sein doof ist, wenn draußen die Sonne scheint... :)
    Viel Erfolg!

    LG
    Anett

    AntwortenLöschen
  3. Super Plan! Ich lebe seit 18 Jahren vegetarisch, habe es aber noch nie vegan versucht. Ich bin gespannt, was Du berichtest!
    Kennst Du "Anständig essen" von Karen Duve? Sie beschreibt darin im Selbstversuch verschiedene Ernährungsweisen von "nur" Veggi über Vegan bis hin zur frutarischen Ernährung. Ich fand das Buch sehr informativ und dazu aber auch noch sehr unterhaltsam geschrieben.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. *wild mit dem Kopf nick* Jaaaa, du schaffst das! CHAKKAAAAA!!! :D

    Und ich muss ehrlich gestehen, ich habe das Buch letztens in der Buchhandlung auch schon in der Hand gehabt und dachte mir nur so: "Hmm, das wäre doch wirklich mal eine Herausforderung." Allerdings bin ich noch etwas fremd in diesem Gebiet und möchte mich ersmal noch ausreichend genug darüber informieren bzw. ich schau mir auch zurzeit sehr viele Videos dazu auf Youtube an. Über deine Erfahrungsberichte deshalb grad auch sehr gespannt.

    Ich wünsche dir deswegen vieeeeeel Durchhaltevermögen und Power. Ich denke mal, wenn die 30 Tage erstmal rum sind, wird man sich so langsam an diese Situation anpassen und es ggf. auch sicherlich weiterführen :)

    AntwortenLöschen
  5. Super! Finde ich ganz toll, das Experiment!
    Ich hoffe, dass du eventuell dann auch bei der Veganen Ernährung bleibst, einfach den Tieren auch zu liebe :)

    Mal sehen, ob es dann auch wirklich so gesund ist, wie viele sagen. Vegetarisch ist ja gesünder, als fleischliche Ernährung. Aber Vegan, da wird oft spekuliert, ob das denn dem Körper gut tut, da einem ja Vitamine fehlen sollen... was ich aber bezweifle, dass das wirklich so schaden soll.
    Freue mich schon sehr auf deinen Bericht. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Ein solches Projekt habe ich mir auch schon einmal überlegt, und ich finde es einfach großartig, was dieser Mann geleistet hat! Ich finde es toll, dass du das Ganze einfach mal ausprobieren möchtest und bin gespannt auf deine Berichte :))

    Ganz liebe Grüße
    Elske

    AntwortenLöschen
  7. Ich drücke dir die Daumen das du das alles schaffst und bin gespannt was du uns so hier auf deinem Blog berichten wirst :) Ich könnte das warscheinlich nicht :) Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. Hui, da drücke ich doch mal ganz feste Daumen und bin schon sehr über deine Fortschritte gespannt.

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  9. Na dann, viel Spaß und Erfolgt, vielleicht bleibt nicht bei 30 Tagen? Viele Grüße Mariola

    AntwortenLöschen

Your comments make my day!

Back to Top