[DIY] Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer

... und da dachte ich mir: Bec, machste halt mal drei - sicher ist sicher!

Aber von vorne: Es war einmal ein kleines Mädchen - nennen wir es Becci -, das liebend gerne mit der Modelliermasse von Fimo bastelte und vor allem für ihre Mutter schrecklich schöne Broschen machte (die Betonung liegt hier auf schrecklich). Berühmt war die junge Künstlerin vor allem für ihre liebevolle Farbzusammenstellung ("Doch, Pink und Rot geht wohl zusammen!"). 
Dann fand das Mädchen Pink irgendwann ganz schrecklich und Fimo auch. Bis jetzt.


 

Nach etwa 20 Jahren also habe ich mir also noch mal Fimo gekauft (dieses Mal allerdings nicht in Pink und Rot, sondern Weiß und Eisblau). Und weil ich schon länger vorhatte, mir ein paar schöne Magnete für die Kühlschranktür zu machen, erschien mir die Modelliermasse gut geeignet dafür. 



Ihr braucht dafür erst mal etwas Modelliermasse in der Farbe eurer Wahl (gibt's für den Ofen, die Mikrowelle, lufttrocknend ... nehmt einfach das, was euch am praktischsten erscheint), eine Vorlage (für den Anfang vielleicht nicht allzu filigran...) und ein Messer. Die Modelliermasse habe ich dann ausgerollt, die Vorlage draufgelegt und ein wenig festgedrückt und mit dem Messer ausgeschnitten. Ganz perfekt sind die Schwalben noch nicht geworden, aber ich werde mit der Nagelfeile noch ein bisschen daran arbeiten...

Jetzt fehlt nur noch der Magnet, den ich hinten auf die Schwalbe geklebt und antrocknen habe lassen. 



Und so machen sich meine neuen Mitbewohnerinnen in meiner Küche:


So, dann fehlt ja nur noch der Sommer...

Habt es schön und warm und gemütlich!
Eure Bec(ci)

Kommentare

  1. Oh eine wundervolle Idee <3 Das ist wirklich toll. Nun brauche ich nur noch eine Magnetfläche ;)

    Liebe Grüße

    Juli

    AntwortenLöschen
  2. Super! Kann mich auch noch an Fimobroschenzeiten erinnern. Aber das ist eine tolle Idee...

    Liebste Grüße zu dir :-)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön sind die geworden! Hoffentlich sagt der Sommer dem Frühling vorher noch kurz bescheid...
    Für Menschen mit etwas weniger Feinmotorik empfehle ich übrigens Ausstechförmchen, damit hab ich ganz gute Erfahrungen gemacht. ;-)
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  4. Hey :),

    bin gerade über dein BLog gestolpert und ich bin restlos begeistert. WErde nun öfters vorbei schauen. Ich liebe Schwalben, ich liebe dein DIY :)

    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Toller Blog *_*
    Lust auf ggs verfolgen ?
    Lg

    Vanessa
    http://albers-fotografie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Danke, ihr Lieben!! Freu mich sehr, dass euch die Magnete so gut gefallen. :-) Und jetzt geh ich Schnee schippen *grummel grummel*

    AntwortenLöschen
  7. Hab gerade deinen Blog durch einen blog von ner freundin entdeckt :)
    Dein Blog gefällt kir wirklich gut ♥
    Deine Bilder sind vorallem toll ;)
    Lieben gruß
    Jule c:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Jule, wow, danke für deine lieben Worte! :-)
      Ich freu mich riesig!!
      LG

      Löschen
  8. Die Schwalben sind toll geworden. Ich habe gestern gerade zum ersten mal mit Fimo gearbeitet! :)

    AntwortenLöschen
  9. Eine so wunderbare Idee! Die musste ich gleich nachmachen. Hängen bereits in der Küche.

    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen

Your comments make my day!

Back to Top